Suche starten
Suche starten
Dienstag, 17. Oktober 2017

Aktuelles aus der Raphael-Schule

Neuigkeiten aus der Schule und dem Förderverein

Aktuelles aus der Raphael-Schule

Piraten, Nixen, allerhand Wassertiere und eine Kreuzfahrt
Vera Niemann

Piraten, Nixen, allerhand Wassertiere und eine Kreuzfahrt

Es  ist 9 Uhr. Die Klassenraumtüren öffnen sich. Kurzes Gewusel auf den Fluren. Dann hat jeder seine Projektgruppe gefunden. Die Themen Piraten, Nixen, Tiere im Wasser und eine  Kreuzfahrt als Angebot aus dem basalen Theater standen für unsere Schüler im Vorfeld zur Auswahl und bilden so den Rahmen, in dem wir in leistungshomogen zusammengesetzten Gruppen in dieser Woche arbeiten. Diese Leseangebote rund ums Thema Wasser haben das Ziel, die  Lesemotivation unserer Schülerinnen und Schüler durch eine handlungs- und produktionsorientierte Umsetzung der literarischen Vorlage zu stärken. Die Präsentation der einzelnen Gruppen am letzten Projektwochentag zeigt dann, auf welch‘ vielfältige Weise mit den Büchern und Geschichten gearbeitet wurde:


Käpt’n Knitterbart und seine Bande

„He, ho, die Piraten kommen“, schallte es aus dem Piratennest. Wir haben mit unserer Piratenmannschaft das Buch „Käpt‘n Knitterbart auf der Schatzinsel“ gelesen und viel über Piraten und deren Schiffe gelernt.  Mit der Schatzkarte aus unserem eigenen Piratenbuch konnten wir den Goldschatz finden. 


Jimmy, der Pirat

Auch die zweite Piraten-Gruppe hat eine Woche voller Abenteuer erlebt.  So hatten wir echten Piratenbesuch vom kleinen Piraten Jimmy, der uns  von Linus und seiner ersten Fahrt auf hoher See mit seinem Vater Kapitän Kugelfisch erzählte.  Wir lernten das wilde Piratenleben kennen und erfuhren,  wie man ein Seeungeheuer zähmt, den fiesen Mispelzahn überlistet und einen tollen Schatz findet.

Damit wir auch zu Hause noch mal die Abenteuer erleben können, gestalteten wir unser eigenes Piratenbilderbuch.

Der kleine Pirat Jimmy brachte uns auch viele Aufgaben zum Lesen mit. Denn wie wichtig es ist, lesen zu können, haben wir ja gelernt. Ohne Linus, der als Einziger die Schatzkarte  lesen konnte, hätten die Piraten den Schatz auf der Papageieninsel niemals finden können.

Schließlich hieß es dann auch für uns: „Heute geht es auf Schatzsuche“.  Die Piratentücher wurden angelegt, die Schatzkarte eingepackt und los ging es. 


Arielle, die Meerjungfrau

Mit unserem Bewegungslied "Tief im Meer" sind wir jeden Morgen schwimmend bei den verschiedenen Meeresbewohnern angekommen und haben uns mithilfe der Bilder von Walt Disney, mit Angelspiel und Quatschgeschichten der Möwe Scuttle die spannende Welt der Meerjungfrau Arielle und ihrer Freunde (und Widersacher) erschlossen.

In einer Gestaltungseinheit konnte sich jeder in ein schillerndes Meereswesen verwandeln.

Im Rollenspiel haben wir die beeindruckende Verfolgungsjagd durch einen bedrohlichen Hai, den Arielle und ihre Fischfreunde in eine Falle lockten, in Szene gesetzt. 


Nina, die kleine Nixe

„Hokus pokus megafixe, aus dem Kind wird eine Nixe.“ Allein dieser Zauberspruch half allerdings noch nicht. Angeregt durch das Abenteuer im Buch von Nixe Nina und ihrem Freund Krake brauchten wir zunächst passende Namen, die gewürfelt und in Kettenform festgehalten wurden, um in die Unterwasserwelt abtauchen zu können. Verschiedenste Leseaufgaben zum Buch und eine Flaschenpost, die zur Erkundung der Unterwasserwelt mit ihren Tieren einlud, führten dazu, dass wir uns jetzt getrost als Experten in Nixen- (und Kraken-)Fragen sehen dürfen. 


Tom und Anna tauchen ab

Wir sind jeden Morgen mit Tom und Anna in das weite Meer eingetaucht und haben Meerestiere kennengelernt: den Delfin Dora, die Krake Konni, die Schildkröte Schilli und den Wal Willi. Wir haben viel Spannendes über diese Tiere erfahren. Es gab auch täglich eine Schatzkiste zu entdecken, die immer mit unterschiedlichen Überraschungen gefüllt war. 


Nemo trifft den Regenbogenfisch

Die Bilderbücher vom Regenbogenfisch und Swimmy sowie die Geschichte von Nemo standen im Mittelpunkt der Arbeit einer weiteren Gruppe, die sich mit Tieren im Wasser beschäftigt hat. Entstanden ist ein buntes Aquarium mit den Meeresbewohnern. 


Auf Kreuzfahrt

Unsere Kreuzfahrt war lustig und auch sehr spannend! Ausgerüstet mit Sonnenhut und Fernrohr gingen wir an Bord unseres Kreuzfahrtschiffes und fuhren über die Weltmeere.  Wir lernten bei unseren Landgängen viel über die Tiere und Früchte des Dschungels, die Düfte und die Musik des Orients und über die Tiere und Menschen der Arktis kennen.

Vorheriger Artikel Die spannende Skifreizeit!
Nächster Artikel Wir fahren unter Tage
Drucken
1577 Bewerten Sie diesen Artikel
Keine Bewertung
Copyright Raphael-Schule Recklinghausen 2017 Impressum