Suche starten
Suche starten
Donnerstag, 14. Dezember 2017

Aktuelles aus der Raphael-Schule

Neuigkeiten aus der Schule und dem Förderverein

Aktuelles aus der Raphael-Schule

"Verrückte Typen - verrückte Künstler"
Erik Rogalla

"Verrückte Typen - verrückte Künstler"

Kunstunterricht in der P4


 

Kunstunterricht will die Kreativität und Fantasie der Schülerinnen und Schüler fördern und Freude am Experimentieren wecken. Gleichzeitig sollen die Schüler aber auch an einfache künstlerische Techniken herangeführt werden. 




 


In der P4 machen die Schülerinnen und Schüler deshalb in der Unterrichtsreihe „Verrückte Typen – verrückte Künstler“ erste Erfahrungen mit Verfremdung und Collage. B. Brecht charakterisiert Verfremdung mit den paradoxen Worten „Zur Kenntlichkeit entstellen“. Dies tun die Schülerinnen und Schüler auf zwei Ebenen. 

 


Was Verfremdung bedeutet, erfahren sie zunächst am eigenen Körper. Nach und nach verwandeln die Schülerinnen und Schüler sowie die Lehrerinnen sich von Kopf bis Fuß mit Hilfe verschiedenster Verkleidungsaccessoires in einen „verrückten Künstler".




Danach gestalten sie mit Hilfe der Collage einen „verrückten Typen“. Durch das Experimentieren mit Körpermerkmalen und Proportionen und das Zusammenfügen von Körperteilen erschaffen die Schüler aus Fotoausschnitten ein neues Wesen, das gleichzeitig vertraut und fremd ist.



Diese „verrückten Typen“ hängen inzwischen im Flur der Schule und rufen bei den Betrachtern in Kombination mit den Fotos der „verrückten Künstler“ Staunen, Neugierde und Lachen hervor, wenn erkannt wird, wer sich hinter den  verfremdeten Personen verbirgt.




Text und Fotos: Michaela Metzger und Sonja Gesswein

 

 



Vorheriger Artikel Herbst-und Weihnachtsbasar
Nächster Artikel Der Wald lebt!
Drucken
2409 Bewerten Sie diesen Artikel
Keine Bewertung
Copyright Raphael-Schule Recklinghausen 2017 Impressum